Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Die personenbezogenen Daten jeder Person sind ein wichtiges Gut, dass es zu schützen gilt. Jede Person entscheidet eigenständig, welche persönlichen Informationen sie herauszugeben bereit ist. Manche Online-Funktionalitäten sind allerdings gänzlich ohne Übermittlung von personenbezogenen Daten nicht möglich. 

Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten wann, wie und wofür (Art, Umfang und Zweck) auf unserer Webseite verarbeitet bzw. genutzt und gespeichert werden. Falls Sie in oder über diese Website die Möglichkeit haben, persönliche Daten (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, ...) an uns zu übermitteln, so erfolgt dies Ihrerseits auf ausdrücklich freiwilliger Basis. 

Diese Datenschutzerklärung ist nur gültig für diese, unsere Website. In dem Angebot unserer Website finden Sie aber auch Links auf andere Websites oder Applikationen, die für Sie von Interesse sind. 

Für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten auf diesen Websites sowie deren Inhalt sind wir nicht verantwortlich. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten obliegt den Betreibern dieser Websites selbst. Sehen Sie dazu die dort hinterlegten Datenschutzerklärungen. Lesen Sie auch dazu den Abschnitt - Links zu anderen Websites (weiter unten).

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst und geben Ihnen nachfolgend die unsere Website betreffenden, relevanten Angaben (gemäß DSGVO).

 

Betreiber dieser Website

Ärzteverbund Oberpfalz Mitte e.V.
Marienstr. 6
92224 Amberg
(Postadresse)

eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichtes Amberg, VR Nr. 836

Vorsitzender des Ärzteverbundes Oberpfalz Mitte e.V.:

Dr. Harald Schmaußer
Marienstr. 6
92224 Amberg

Tel.: 09621 - 470693

E-Mail: dr.schmausser(at)t-online.de

 

Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum.

 

Verantwortlich für Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung / Datenschutz ist bei uns:

Ärzteverbund Oberpfalz Mitte e.V.
Marienstr. 6
92224 Amberg
(Postadresse)

eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichtes Amberg, VR Nr. 836 

Vorsitzender des Ärzteverbundes Oberpfalz Mitte e.V.:

Dr. Harald Schmaußer
Marienstr. 6
92224 Amberg

Tel.: 09621 - 470693

E-Mail: dr.schmausser(at)t-online.de

 

Richten Sie bitte Ihr Anliegen bzgl. Datenschutz an unseren Verantwortlichen für Datenschutz via E-Mail- oder Postadresse mit der Angabe unter Betreff: „Datenschutz“.

 

Webhosting / Server-Logfiles

Um Ihnen unsere Website präsentieren zu können, nutzen wir bzw. unser Web-Hoster (auf dessen Server unsere Webseite vorgehalten wird) in unserem Auftrag sog. Server-Logfiles. Die hierbei verarbeiteten Kommunikationsdaten sind erforderlich, um unsere Webseite auf Ihrem Endgerät darzustellen; ausserdem dienen sie der Stabilität und der Sicherheit. Hierin liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Im Wesentlichen werden folgende Daten erhoben:

  • Name der abgerufenen Webseite und Unterseiten
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Übertragene Datenmenge und Zugriffsstatus (HTTP-Status)
  • Von Ihnen genutzter Browsertyp sowie -Version
  • Von Ihnen verwendetes Betriebssystem
  • Ihre IP-Adresse und anfragender Provider
  • Von Ihnen evtl. zuvor besuchte Website (Referrer URL) 

     


Diese Daten werden vom Anbieter resp. Web-Hoster nur für die Statistik, die Erhaltung der Sicherheit und die Optimierung des Angebotes verwendet. Eine Zusammenführung dieser Informationen mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die vorgenannten Daten sind als eine vorvertragliche Maßnahme gestattet und für die Bereitstellung unseres Internetauftritts zwingend erforderlich. Hierfür besteht kein Widerspruchsrecht. Die Daten werden für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und anschließend gelöscht.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i. V. m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Zudem behalten wir uns das Recht vor, diese Logfiles bei Verdacht auf rechtswidrige Nutzung unserer Website nachträglich zu kontrollieren. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

 

Kontaktaufnahme / Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit, uns direkt vor Ort, per E-Mail oder über soziale Medien, per Telefon oder auch postalisch anzusprechen. Für den Fall, dass wir für Sie eine Handlung ausführen sollen oder Sie eine Rückmeldung wünschen sind mindestens Ihr Name und, je nachdem, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer oder Ihre Adresse nötig; weitere Angaben sind optional und freiwillig. 

Darüber hinaus können Sie für eine Kontaktaufnahme zum Ärzteverbund Oberpfalz Mitte e.V. (ÄVOM), nicht jedoch zu den einzelnen Ärzten, unser Kontaktformular nutzen; hierbei benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Vor Übermittlung der Kontaktformular-Nachricht müssen Sie per Check-Box Ihre Einwilligung zur Nutzung geben. Die Rechtsgrundlage für diese Nutzung der Daten bzgl. Kontaktformular ist Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO.

Die Datenübermittlung über unser Kontaktformular erfolgt über eine verschlüsselte SSL- bzw. TLS- Verbindung. 

Die übermittelten Kontaktdaten werden bei uns ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage / Ihres Anliegens weiterverarbeitet und für den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Wir geben sie nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Gleichwohl wird eine E-Mail, technisch bedingt, über unseren E-Mail-Provider an uns weiter geleitet.

Die Rechtsgrundlage für diese Nutzung der Daten ist Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO.

Sie können Ihre Einwilligung zur Nutzung jederzeit widerrufen. Siehe Abschnitt Widerruf (weiter unten).

Für die direkte Kontaktaufnahme zu den einzelnen Ärzten stehen Ihnen in der ÄVOM-Ärzteliste unter den Angaben des jeweiligen Arztes dessen Kontaktinformationen zur Verfügung. Die Nutzung dieser Kontaktdaten erfolgt Ihrerseits auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die ÄVOM übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben der Ärzte. Für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten bei den Ärzten ist die ÄVOM nicht verantwortlich. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten obliegt den Ärzten selbst. 

Das Gleiche gilt beispielsweise, wenn Sie einen Link unter Notfall-Informationen oder einen Link zur Website des Arztes (falls vorhanden) nutzen oder auf den Link „auf google maps anzeigen“ klicken. Der letztere Link führt Sie zum Standort des jeweiligen Arztes auf der Google Maps Website. Für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten auf diesen Websites sowie deren Inhalt sind wir nicht verantwortlich. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten obliegt den Betreibern dieser Websites selbst. Sehen Sie dazu die jeweils dort hinterlegten Datenschutzerklärungen. 

Lesen Sie auch dazu den Abschnitt - Links zu anderen Websites (weiter unten).

 

Ärzte Login

Dieser Login steht ausnahmslos den Ärzten zur Verfügung, welche Mitglieder des Ärzteverbunds Oberpfalz Mitte e.V. (ÄVOM) sind. Eine Nutzung dieses Logins von anderen Personen ist nicht möglich.

 

Datenverarbeitung / Datenweitergabe

Datenverarbeitung:
Die Nutzung unserer Webseite ist ohne Eingabe personenbezogener Daten möglich. Allerdings werden von unserem Webhoster, technisch bedingt und erforderlich, sog. Server-Logfiles (siehe vorherigen Abschnitt - Webhosting / Server-Logfiles) verarbeitet. Desweiteren werden Cookies verwendet, die ebenso personenbezogene Daten resp. ein Nutzungsverhalten erfassen und verarbeiten. (Siehe Abschnitt weiter unten - Cookies.)

Im Zuge der Erbringung unserer vertraglichen sowie sonstigen Leistungen verarbeiten wir Daten (online und offline) von Interessenten, Kunden, Lieferanten und sonstigen Geschäftspartnern, die uns von diesen gegeben wurden. Gegebenenfalls sind dies auch Daten, die uns von Besuchern mittels dieser, unserer Website übertragen wurden; siehe dazu Kontaktaufnahme / Kontaktformular (vorheriger Abschnitt).

Wir verwenden diese Daten auch für die Verwaltung und die Organisation unseres Unternehmens, für die Finanzbuchhaltung sowie für die Befolgung der gesetzlichen Pflichten (z.B. Archivierung). Darin als auch insbesondere in der Wahrnehmung unserer Aufgaben und in der Erbringung unserer Leistungen liegt der Zweck und unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung dieser Daten.

Datenweitergabe:
Es kann erforderlich werden, dass wir Ihre persönlichen Daten (soweit notwendig) an Dritte bzw. an externe Dienstleister oder an Auftragsverarbeiter weitergeben. Dies geschieht beispielsweise zur Erfüllung einer Anfrage von Ihnen und dann nur, wenn Sie der Datenweitergabe zugestimmt haben. 

Des Weiteren kann eine Datenweitergabe erforderlich sein, wenn diese für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist oder diese auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. Webhoster, Steuerberater, etc.) geschieht. 

Eine Datenweitergabe kann auch stattfinden zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder wenn dies eine rechtliche Verpflichtung vorsieht. 

Die Rechtsgrundlagen für die Nutzung und Weitergabe der Daten sind Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO, Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Sollten wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, ist hierfür die Rechtsgrundlage der Art. 28 DSGVO.

 

Datensicherheit

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung:
Unsere Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz von Übertragungen, die Sie uns über das Kontaktformular senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie erkennen eine solche verschlüsselte Verbindung daran, dass in der Adresszeile Ihres Browsers „https://“ anstatt „http://“ angezeigt wird sowie an dem Schloss-Symbol. Ist eine solche SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert, können Daten, die Sie empfangen oder übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden. 

Technische und organisatorische Maßnahmen:
Des Weiteren treffen wir Maßnahmen, Ihre personenbezogenen Daten gegen Zerstörung, Verlust, Manipulation sowie den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Diese Maßnahmen berücksichtigen die Art und den Umfang sowie den Zweck der Verarbeitung ebenso wie den Stand der Technik und die Implementierungskosten. Um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, wird auch das Risiko bzgl. Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere eines Datenverlustes bewertet.

Unsere Sicherheitsmaßnahmen sind geeignet, die Vorschriften nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO einzuhalten. Wir beachten auch das Prinzip des Datenschutzes in Bezug auf Auswahl von Hard- und Software sowie auf technische Verfahren und datenschutzfreundliche Voreinstellungen entsprechend Art. 25 DSGVO.

 

Speicherdauer / Löschung

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns in ihrer Verarbeitung eingeschränkt oder gelöscht, wenn der Sinn und Zweck der Speicherung entfällt oder der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

Eine Löschung Ihrer Daten findet nicht statt, wenn wir diese Daten zur Erfüllung eines Vertrages, der zwischen uns geschlossenen wurde, weiterhin benötigen. Eine Löschung findet ebenso nicht statt bei Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. In diesen Fällen werden die Daten in ihrer Verarbeitung eingeschränkt und nicht für andere Zwecke verarbeitet und erst danach schließlich gelöscht. 

Eine darüber hinaus gehende Speicherung erfolgt nur, wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten (6 bzw. 10 Jahre lt. § 147 AO bzw. § 257 HGB) dies von uns verlangen. In diesen Fällen werden die Daten in ihrer Verarbeitung eingeschränkt und nicht für andere Zwecke verarbeitet und dann schließlich gelöscht, nachdem die vorgeschriebene Speicherfrist abgelaufen ist. 

Rechtsgrundlage für die Speicherdauer bzw. die Datenlöschung ist Art. 17 und Art. 18 DSGVO

 

Cookies

Unsere Website nutzt Cookies. Cookies enthalten keine Viren und können auch keine Programme ausführen; vielmehr sind sie kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt und gespeichert werden.

Cookies dienen dazu, Informationen zwischen Ihrem Endgerät und einer bzw. unserer Website auszutauschen. Dies macht das Internetangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer. Cookies können das Navigieren beschleunigen und beispielsweise die Häufigkeit von Seitenaufrufen messen; außerdem enthalten sie Informationen über Herkunft und Speicherfrist. 

In den vorstehenden Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Man unterscheidet zwischen transienten (temporären) Cookies und persistenten Cookies. 

Transiente Cookies: Hierzu zählen insbesondere sog. Session-Cookies (PHPSESSID), die bei einer Datenbank-basierten Website technisch bedingt sind. Diese speichern eine zufällig erzeugte Identifikationsnummer, eine Session-ID. Dadurch erkennt eine Website Ihr Endgerät wieder, wenn Sie diverse Unterseiten aufrufen bzw. auf eine Website zurückkehren. Session-Cookies werden nach Ende eines Website-Besuchs bzw. beim Ausloggen oder Schließen des Browsers automatisch gelöscht.

Persistente Cookies: Diese Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es damit, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder zu erkennen. Sie werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht oder bleiben solange gespeichert, bis sie von Ihnen gelöscht werden. 

Beispiele: Das NID- bzw. SID- Cookie. Es wird von Google / Google Maps verwendet und enthält eine eindeutige ID, über die Google Ihre bevorzugten Einstellungen und andere Informationen speichert. Es wird auch dafür verwendet, um Werbung in Google-Produkten (z. B. Google-Suche) für Sie individuell anzupassen. 

Weitere Informationen zu den von Google genutzten Cookies u. a. finden Sie hier:
policies.google.com/technologies/types

Auf dieser Website werden ausschließlich transiente Cookies verwendet, die Datenbank-technisch bedingt sind.

Cookies verwalten / löschen: Das Setzen von Cookies kann von Ihnen in Ihren Browsereinstellungen kontrolliert werden. Beispielsweise können Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und dieses nur im Einzelfall oder für bestimmte Fälle erlauben, generell untersagen oder das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Sie haben auch jederzeit die Möglichkeit, Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers manuell zu löschen.

Eine Nutzung unserer Website ist auch ohne Cookies möglich. Allerdings kann bei der Deaktivierung oder Löschung von unseren Cookies die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein. 

 

Links zu anderen Websites / Referrer

Als Betreiber dieser Website möchten wir Ihnen hier umfassende Informationen zu uns und insbesondere zu unseren Leistungen geben. Darüber hinaus könnten für Sie Themen von Interesse sein, die mit unserem Angebot in Zusammenhang stehen, die aber auf anderen Websites präsentiert werden. Aus diesem Grund finden Sie in unserem Online-Angebot Links zu anderen Websites.

Beispielsweise sind dies Links bezüglich den Notfall-Informationen, Links auf den jeweiligen Ärzteseiten, die auf den Standort des Arztes (Google Maps) und auf dessen eigene Website (sofern vorhanden) verweisen.

Diese Datenschutzerklärung ist nur gültig für diese, unsere Website. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten auf den verlinkten Websites obliegt den Betreibern dieser Websites. Für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten auf diese Websites, sowie deren Inhalt, sind wir nicht verantwortlich. Nach Anklicken eines Links haben wir keinen Einfluss mehr auf die Verarbeitung solcher übertragener, personenbezogener Daten; das Verhalten Dritter entzieht sich verständlicherweise unserer Kontrolle.

Verlinkung zu Google Maps: Auf den jeweiligen Seiten der Ärzte, die Sie in der ÄVOM-Ärzteliste finden, haben Sie die Möglichkeit, sich den Standort des Arztes / der Arztpraxis auf Google Maps (separate Website) anzeigen zu lassen. Dafür müssen Sie auf den Link „auf google maps anzeigen“ klicken.

Google erfährt dadurch (Referrer-Übertragung; siehe nachfolgend), dass Sie von der ÄVOM-Website zu Google Maps gelangt sind. Des Weiteren wird durch Google u. a. die IP-Adresse Ihres Endgerätes erhoben und verarbeitet sowie Cookies in Ihren Browser (auf Ihrem Computer) gesetzt, sofern Sie dies nicht durch Ihre Browsereinstellung unterbunden haben. Siehe dazu den Abschnitt Cookies / Persistente Cookies sowie Cookies verwalten / löschen (oben). Sollten Sie über einen Google Account verfügen, kann dann Ihre IP-Adresse resp. die Verwendung von Google Maps auch Ihrem Google Account zugeordnet werden. 

Es sei hier nochmals erwähnt, dass die soeben beschriebene Datenverarbeitung bei Google stattfindet, und nicht bei der ÄVOM. Wenn Sie das alles nicht möchten, klicken Sie nicht auf den Link. 

Referrer-Übertragung:
Wenn Sie auf einen dieser Links anklicken, öffnet sich die entsprechende, andere Website. Dabei wird an diese andere Website ein sog. Referrer übermittelt und dadurch auch die URL der zuvor besuchten Website (also unsere Website-Adresse). Der Betreiber dieser anderen Website erfährt dann, welche Websites auf die seine verlinken. Diese URLs werden auf dessen Server in einer Protokoll-Datei gespeichert. Auch die IP-Adresse des Besuchers (also die Ihre) kann u.a. dabei gespeichert werden. 

Diese Informationen können gleichwohl den Betreibern anderer Websites dabei helfen, deren Websites bzw. deren Internet-Angebot zu optimieren; z.B. wenn sie erfahren, aus welchem lokalen Raum, wann und über welche Website die Besucher kommen.

Referrer-Übertragung verhindern:
Sie können jedoch das Übermitteln eines Referrers und damit das Übertragen Ihrer IP-Adresse verhindern, indem Sie nicht direkt auf die Links klicken. Vielmehr klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Link und kopieren sich die Link-Adresse heraus und setzen diese dann in einem neuen Browserfenster manuell in die Adresszeile ein. Damit wird dann kein Referrer übermittelt.

 

Widerruf

Widerrufssrecht: Sie haben das Recht, eine bereits erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit uns gegenüber für die Zukunft zu widerrufen. An der Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten ändert dies jedoch nichts.
Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Um dieses Recht uns gegenüber geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an den in unserem Hause Verantwortlichen für Datenverarbeitung; siehe oben.

 

Widerspruch

Widerspruchsrecht – allgemein: Sie haben das Recht, jederzeit gegen die zukünftige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, insbesondere, wenn diese Datenverarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist. Hierfür sind Gründe Ihrerseits darzulegen, die dann mit unseren berechtigten Interessen an der Verarbeitung abzuwägen sind. Sofern wir Ihnen gegenüber nicht nachweisen können, dass zwingende Gründe an der Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Interessen und Rechte überwiegen, stellen wir die Verarbeitung ein. Die Rechtsgrundlage für die Abwägung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Widerspruchsrecht – gegen Werbung und Analyse: Sie haben jederzeit das Recht, unabhängig vom allgemeinen Widerspruchsrecht und ohne Angabe von Gründen, der zukünftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke von Werbung und Datenanalyse zu widersprechen. 

Die Rechtsgrundlage für den Widerspruch an sich ist Art. 21 DSGVO.

Um dieses Recht uns gegenüber geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an den in unserem Hause Verantwortlichen für Datenverarbeitung; siehe oben.

 

Ihre weiteren Rechte

Bezüglich Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten stehen Ihnen lt. DSGVO, neben dem Widerrufs- und Widerspruchsrecht (wie soeben beschrieben), des Weiteren nachfolgend aufgeführte Rechte zu. Sie können diese jederzeit geltend machen. Sämtliche Rechte, mit Ausnahme des Beschwerderechts, sind gegenüber uns geltend zu machen. Wenden Sie sich dafür bitte an den in unserem Hause Verantwortlichen für Datenverarbeitung; siehe oben.

Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, von uns eine unentgeltlich Auskunft darüber zu verlangen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten. Dies gilt auch für die Herkunft und den Zweck, die Kategorisierung sowie die geplante Speicherdauer Ihrer Daten. Ferner steht Ihnen ein Auskunftsrecht darüber zu, ob und für welchen Zweck Ihre Daten an einen Dritten übermittelt wurden. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 15 DSGVO

Berichtigungsrecht: Sie haben das Recht, eine Berichtigung Ihrer unrichtigen und eine Vervollständigung Ihrer unvollständigen personenbezogenen Daten zu verlangen, die bei uns gespeichert sind. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 16 DSGVO.

Löschungsrecht: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies steht Ihnen zu, sofern wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht noch zu folgenden Zwecken benötigen: Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung als auch gesetzlichen Aufbewahrungspflicht sowie der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung oder Information sowie aus Gründen von genannten Fällen des öffentlichen Interesses (vgl. Art. 17 Abs. 3 lit c, d DSGVO). Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 17 DSGVO.

Einschränkungsrecht: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Gründe hierfür können sein, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird. Diese Einschränkung gilt dann für die Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen und zu korrigieren. Ein weiterer Grund ist, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten unrechtmäßig geschieht, Sie aber deren Löschung nicht möchten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen. Das Recht auf Einschränkung steht Ihnen auch zu, wenn wir Ihre Daten für Verarbeitungszwecke nicht länger benötigen, sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen weiterhin speichern. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 18 DSGVO.

Darüber hinaus steht Ihnen ein Einschränkungsrecht zu, wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten eingelegt haben. Die Einschränkung gilt für die Zeit, in der noch nicht feststeht, ob berechtigte Gründe, die uns trotz Ihres Widerspruches zu einer weiteren Nutzung berechtigten, Ihre Rechte überwiegen.

Unterrichtungsrecht / Mittelungspflicht: Wir haben die Pflicht, allen Empfängern (Dritten), denen Ihre personenbezogenen Daten (mit Ihrer Zustimmung) von uns übermittelt wurden, mitzuteilen, wenn Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung gegenüber uns geltend gemacht haben. Sollte es sich erweisen, dass dies unmöglich oder nur mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden ist, sind wir von dieser Verpflichtung befreit. Sie haben jedoch das Recht, dass wir Sie über diese Empfänger unterrichten. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 19 DSGVO.

Datenübertragbarkeitsrecht: Sie haben das Recht, dass wir Ihnen oder einem von Ihnen benannten Adressaten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, übermitteln. Dies hat in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (z.B. Excel) zu erfolgen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 20 DSGVO.

Beschwerderecht: Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über uns zu beschweren. Wenden Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde unseres Firmensitzes oder an eine Ihres üblichen Aufenthaltsortes bzw. Arbeitsplatzes. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 77 DSGVO.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27

91522 Ansbach

 

Aktualität / Änderung

Diese Datenschutzerklärung wurde sorgfältig erstellt und ist aktuell gültig; Stand Juli 2018. Verantwortlich für diese Datenschutzerklärung ist der in unserem Hause Verantwortliche für Datenverarbeitung; siehe ganz oben.

Unser Ziel ist es, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Wir behalten uns deshalb vor, diese Erklärung anzupassen, sollten neue Erkenntnisse bzw. geänderte gesetzliche oder behördliche Vorgaben dies nötig machen.